Pestizid-Rückstandsanalysen in Bio-Produkten
 
 
 
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde

In Art. 30a der Bio-Verordnung steht, dass die Zertifizierungsstellen Proben ziehen und auf Rückstände von nicht erlaubten Stoffen analysieren müssen. Die Anzahl der Proben soll mindestens der Anzahl von 5% der kontrollierten Unternehmen entsprechen.
 
 
 

Auswahl der Proben:
 
 
 
Die Auswahl der Proben und das Analysespektrum richtet sich nach der Beurteilung der Gesamtsituation, die von bio.inspecta vorgenommen wird.

Diese Beurteilung ergab, dass die Schwerpunkte dieses Jahr bei folgenden Produkten gesetzt wird:
 
 
 
  • Getreide und Ölsaaten (speziell Import-Waren)
  • Fleischerzeugnissen
  • Knollengewächsen und deren Produkten
 
 
 

Durchführung der Probenahme:
 
 
 
Die Proben können während einer Bio-Kontrolle oder aber unabhängig davon gezogen werden. Falls bei Ihnen Proben gezogen werden sollen, so werden Sie von den Probenehmern vorgängig telefonisch kontaktiert um das Vorgehen kurz abzusprechen.
 
 
 
Wichtig: Es handelt sich immer um Stichproben!
(also keine repräsentativen Muster)
 
 
 

Kosten:
 
 
 
Für die Betriebe entstehen durch diese Proben normalerweise keine zusätzlichen Kosten. Die Kosten der gesamten Kampagne werden mit einer Pauschale gedeckt, die Ihnen zusammen mit der Bio-Zertifizierung jährlich in Rechnung gestellt wird.

Sollte in einer Probe ein unerlaubter Rückstand nachgewiesen werden, so müssten wir den Fall gemäss den entsprechenden
 
 
 
Weisung des Bundesamtes für Landwirtschaft
 
 
 
bearbeiten. Die dadurch entstehenden Kosten würden dem Besitzer der Ware (zum Zeitpunkt der Probenahme) in Rechnung gestellt.

Sollten Sie noch Fragen haben, stehen Ihnen nachfolgende Personen gerne zur Verfügung.
 
 
 
Martin Diriwächter
- Verantwortung Probenahmekampagne
- Bearbeitung von Rückstandsfällen
- Probenahmen D-Schweiz

martin.diriwaechter@bio-inspecta.ch
 
 
 
Pascal Gerber
- Probenahmen Romandie

pascal.gerber@bio-inspecta.ch
 
 
 
Friedrich Hartmann
- Probenahmen D-Schweiz, Romandie, Tessin

friedrich.hartmann@bio-inspecta.ch
 
 
 
Stefano Pavlis
- Probenahmen D-Schweiz

stefano.pavlis@bio-inspecta.ch
 
 
 
Marc Sieber
- Bearbeitung von Rückstandsfällen

marc.sieber@bio-inspecta.ch
 
 
 
Ulrike Zdralek
- Bearbeitung von Rückstandsfällen

ulrike.zdralek@bio-inspecta.ch
 
 
 
Freundliche Grüsse
 
 
 
bio.inspecta AG
Ueli Steiner
+41 (0)62 865 63 21
ueli.steiner@bio-inspecta.ch
bio.inspecta Romandie
Rolf Schweizer
+41 (0)21 552 29 99
rolf.schweizer@bio-inspecta.ch
 
 



Impressum:

bio.inspecta AG
Ackerstrasse 117
CH-5070 Frick
+41 (0) 62 865 63 00
admin@bio-inspecta.ch
bio.inspecta Romandie
Route de Lausanne 14
CH-1037 Etagnières
+41 (0) 21 552 29 00
romandie@bio-inspecta.ch